Wir werden immer älter und die Zahl der Menschen mit Demenzerkrankungen hat stark zugenommen. Häufig sind bei betroffenen Menschen die motorischen Fähigkeiten kaum eingeschränkt, jedoch können Orientierung und Alltagskompetenz so stark beeinträchtigt sein, dass man sie nicht mehr allein lassen kann.

Im Seniorenzentrum Sonnenhalde haben wir bereits die Architektur auf die besonderen Belange dieser Menschen ausgerichtet:

  • Gut beleuchtete Wohneinheiten mit farblichen Orientierungshilfen
  • Weglaufschutz durch nicht-freiheitseinschränkende Überwachungssysteme
  • Geschützte Gärten mit sinnesanregender Gestaltung

Diese Auflistung klingt sehr sachlich - aber sie beinhaltet für die Betroffenen ein gutes Stück mehr Lebensqualität.

Besondere Angebote für demenziell Erkrankte

In unseren gerontopsychiatrischen Wohneinheiten setzen wir vorrangig speziell geschultes Pflegepersonal ein, dessen unterschiedliche Kompetenzen sich interdisziplinär ergänzen:

  • Milieu- und Einzeltherapien
  • Gruppenaktivierung
  • Biographiearbeit
  • Körperwahrnehmungstraining

So können wir auf ein vielfältiges Spezialangebot bauen, das uns hiflt, den Tag der Bewohner sinnvoll und - wichtig! - vor allem regelmäßig zu strukturieren. Dabei versuchen wir alle Bewohnergruppen zu begleiten und zu fördern. Für bettlägrige Bewohner zum Beispiel modifizieren wir die Aktivierungen. Bei Bewohnern mit einer Demenzerkrankung im fortgeschrittenen Stadium kommt so auch - neben der grundlegenden Anregung wie sanftes Berühren und Handmassagen - der Snoezelenwagen mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zum Einsatz.

Spezielle Beschäftigungskonzepte wie zum Beispiel das Gestalten mit Ton werden Menschen mit Demenzerkrankungen auf besondere Weise gerecht.

Treffen der Generationen

Seit fünf Jahren kommen außerdem einmal monatlich Kinder aus dem benachbarten Kindergarten zu uns zu Besuch.  So kommt es zu einer aktiven Begegnung zweier, manchmal sogar dreier Generationen. Bei den gemeinsamen Gesellschaftsspielen, dem Legen von Puzzles oder Zuordnungsspielen erfreuen sich die Demenzkranken an den unkomplizierten Hilfestellungen der Kinder.

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation