Für das Pflegeheim Winterbach wurde von der Gemeinde Winterbach 1988 in der Ortsmitte ein - für die damalige Zeit wegweisender - Neubau für 64 pflegebedürftige Senioren errichtet. Bis heute hat das Gebäude nichts von seinem Charme und seiner Funktionalität eingebüßt. 

2006 wurde ein verbundener Anbau realisiert, in dem 24 Menschen mit Demenzerkrankungen ihr Zuhause in einem außergewöhnlichen Ambiente gefunden haben. So gibt es einen Snoezelen-Raum ebenso wie einen beschützten Garten mit Bushaltestelle. Umrandet wird der Neubau durch eine hübsche Parkanlage. Durch die großen Fenster hat man von innen einen sehr schönen Blick auf Garten und Park.

Seinen Bewohnern bietet das Haus alle Annehmlichkeiten einer bewohnerorientierten Architektur. Jede Pflegeebene verfügt über eine kleine Küche, Speiseraum und gemütliche Sitzecken. Durch die wohngruppenorientierte Gliederung vermitteln die Bereiche eine überschaubare, fast familiäre und dennoch lebendige Atmosphäre. Für gemeinschaftliche Aktivitäten und ergotherapeutische Angebote stehen Therapieräume zur Verfügung.

Die Pflegezimmer - überwiegend als Einzelzimmer ausgebaut -  sind modern möbliert und lassen dennoch eine individuelle Gestaltung zu. Neben mehreren kleinen Gemeinschaftsräumen, die für viele unserer Gäste die Behaglichkeit des eigenen Wohnzimmers erahnen lassen, bildet der großzügige Stephan-Kobilnyk-Saal den Mittelpunkt des Lebens. Hier wird gegessen und gefeiert, gesungen und gebastelt. Und hier finden auch alle Veranstaltungen statt. 

 

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation