Das Pflege- und Betreuungskonzept der AWO legt großen Wert auf die Einbindung unserer Seniorenzentren in das örtliche Gemeinwesen. Ziel ist, dass für unsere Bewohner auch im Stadium der Pflegebedürftigkeit ide Möglichkeit weiter bestehen soll, am sozialen und kulturellen Leben des Ortes teilzunehmen und gewachsene Kontakte zu allen Organisationen zu pflegen.

Das Pflegeheim an den Weinbergen in Remshalden wurde 2006 am Rande des Orteils Geradstetten, aber dennoch nahe am gemeindlichen Leben in Betrieb genommen. Das neue Rathaus, die Bibliothek und die Schule sind direkter Nachbarschaft. Je nach Position des Betrachters öffnet sich der Blick über den Dorfkern auf die Weinhänge des Remstals oder aber auch auf die angrenzenden Grünflächen. Unser Haus ist über die B 29 hervorragend zu erreichen, ohne dass der Verkehr uns akustisch beeinträchtigt.

Küche, Kultur und Kommunikation

In Remshalden gibt es einen großen Förderverein für unser Pflegeheim an den Weinbergen mit ca. 200 Mitgliedern, der jeden Monat eine große Veranstaltung mit buntem und abwechslungsreichem Programm im Pflegeheim veranstaltet. Und natürlich darf auch der selbstgebackene Kuchen an diesen Tagen nicht fehlen.

Über 30 ehrenamtliche Mitarbeiter kommen regelmäßig als Besuchsdienst ins Haus, um denen eine Freude zu machen, deren Angehörige zu weit weg wohnen, um ständig selbst vorbeikommen zu können. Ein in der Gemeinde gut angenommener Mittagstisch für Jung und Alt sorgt dafür, dass das öffentliche Leben in unser Pflegeheim kommt - Rathausmitarbeiter, Schüler und Angehörige kommen mittags zum leckeren Mittagstisch vorbei.

 

 

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation