Die Arbeiterwohlfahrt ist ein föderativ aufgebauter Mitgliederverband, der aus rund 3.800 Ortsvereinen, 480 Kreisverbänden, 29 Landes- und Bezirksverbänden und dem Bundesverband besteht.

Dies macht es nicht immer leicht, über den Stand der interkulturellen Öffnung der AWO exakt Auskunft zu geben. Das Arbeitsprinzip der interkulturellen Öffnung unterliegt in allen Organisationseinheiten unterschiedlichen Bedingungen und daher ist der Umsetzungsstand entsprechend uneinheitlich. Grundgedanke und gedankliche „Leitplanke“ für die Einleitung der interkulturellen Öffnung der AWO ist ein Beschluss der Bundeskonferenz aus dem Jahr 2000.

Dokumentation als PDF Datei

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.