Mit unserer Broschüre über alte Pflanzensorten möchten wir diese schmackhaft machen – auch zum Selbstanbauen und Genießen. Alte, samenfeste Sorten erhalten!

 

Das Projekt zur privaten Verbereitung alten samenfesten Saatgutes wurde nominiert für einen bundesweiten Nachhaltigkeitspreis! Die Abstimmung, welches Projekt dann in die Endrunde eingehen wird, erfolgt über den Facebook-Auftritt des AWO Bundesverbandes.

Wer unser Projekt mit seiner Stimme unterstützen möchte, geht hier auf den Nominierungsartikel auf dem Facebook-Auttritt des AWO Bundesverbandes

und klickt dann bitte darunter die Herz/Love-Reaction - das zählt als Stimme für unser Projekt! Die Abstimmung läuft gerade und schließt am 25.02.21 morgens um 9 Uhr! Schenken Sie der Artenvielfalt ein Herz!

#wirarbeitendran #wirpflanzenundpflegen #dasherzgewinnt

 

AWO! Seit 1919 - Erfahrung für die Zukunft!

PflanzenRahem

Die große Sortenvielfalt gärtnerischer Gemüsekulturen ist nicht nur als genetische Ressource für die künftige Pflanzenzüchtung von großer Bedeutung, sondern stellt auch ein wertvolles kulturelles Erbe dar. Der beste Schutz alter Sorten aber ist die Kultivierung und Nutzung der alten Sorten im eigenen Garten.

Die konventionelle Landwirtschaft hat unter dem Zwang, immer billigere Lebensmittel zu produzieren, Monokulturen entstehen lassen. Industrielles Saatgut und insektenschädliche Unkrautvernichter haben dort ganze Arbeit geleistet: Ohne wild wachsende grüne Inseln verschwinden immer mehr Arten von den Anbauflächen.

Zum Glück erleben fast vergessene Obst- und Gemüsesorten momentan eine Renaissance. Mit ihrer Kultivierung schwingt das Pendel zurück in Richtung einer ökologisch verträglichen Landwirtschaft. Während das hybride Saatgut der Agrarkonzerne die genetische Basis der Pflanzen immer schmaler macht, sichert die Samenfestigkeit der alten Sorten die biologische Vielfalt. Die ist nicht nur schön, sondern auch wichtig - kann sie doch die Auswirkungen künftiger Wetterextreme – wie sie sich aus dem Klimawandel ergeben werden – auf Flora und Fauna abmildern.

AWO - für Vielfalt!

Vielfalt ist auch für die AWO ein wichtiges Thema – seit nunmehr 100 Jahren. Als Offenheit gegenüber Diversität und allen Kulturen leitet sie sich direkt aus ihren Grundwerten ab. Seit 1919 sind wir als Wohlfahrtsverband in fast allen Feldern der sozialen Arbeit wirksam.

Ökologische Verantwortung stand in den frühen AWO-Jahren noch im Schatten der Linderung materieller Notlagen. Doch seither ist diese Verpflichtung für uns stetig wichtiger geworden.

Das kann man in unseren Einrichtungen täglich mitverfolgen, in Kitas, den Begegnungsstätten und Pflegeeinrichtungen für Senioren*innen, bei den Ehrenamtlichen unserer AWO-Gliederungen. Überall wird auch gesät, gepflanzt und geerntet.

Wir freuen uns, wenn Sie uns bei der Verbreitung der Philosophie rund um alte Obst- und Gemüsesorten unterstützen. Wenn es Ihnen schon jetzt in Ihrem „grünen Daumen“ juckt, zum Spaten zu greifen, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf: Wir überlassen Ihnen kostbares Saatgut alter Sorten (solange unser Vorrat reicht) gerne für den ausschließlich privaten Gebrauch.

Züchter*innen samenfesten Saatgutes, das Ihnen die Vielfalt alter Kulturpflanzen in Ihren Garten bringt, treffen Sie auch auf lokalen Märkten und im Internet.

 

AWO Württemberg macht mit bei #wirarbeitendran

Ab September 2020 startet der AWO Bundesverband die Kampagne #wirarbeitendran. Die AWO Württemberg beteiligt sich mit #wirpflanzenundpflegen als regionalem Projekt.

In den Einrichtungen werden verstärkt alte Pflanzsorten angepflanzt werden und wir werden in verschiedensten Aktionen die Samen-Aktionstüten verteilen. Wir bitten um Verständnis - unser Plan stand schon lange fest: Auf vielen Festen, Ständen und Märkten hätte man das kostbare Saatgut in kleineren Gewinnspielen erwerben können. Aufgrund der Schutzbestimmungen in Zeiten der Corona-Pandemie ist dies leider derzeit nicht möglich. Wir sind auf der Suche nach Alternativen und stellen diese hier ein.

 

Unsere Aktionen #wirpflanzenundpflegen

Einige Ersatzverteilungen konnten wir bereits auftun:

1. Die Möhrensamen der alten Sorte Jaune du Doubs wurden im Dezember/Januar 21 wie folgt verteilt:

  • Versand über unserer Schneemann-Möhrennasen-Weihnachtskarten
  • Verlosung über das Stadtmagazin Moritz Verlosung von Möhrensamen und das Das Pro-Magazin Gewinnspiel Einsendeschluss war der 31.01.21
  • Unsere Aktion für Ulm-Alb-Donau:

    In der Südwestpresse Ulm bieten wir in unseren Weihnachtsgrußanzeigen für unsere Pflegeheime im Gebiet Ulm-Alb-Donau die Möglichkeit, einerseits die Möglichkeit, die Bewohner*innen der Pflegeheime in Ulm, Lonsee, Amstetten mit einem Neujahrsgruß zu erfreuen und andererseits dabei auch noch altes Saatgut zu gewinnen (pro Einrichtung  jeweils 50 Tüten Samen) - in Ulm werden Samen der Möhre Jaune du Doubs, in Lonsee die der Tomate Matina und in Amstetten die der Eiszapfen Radieschen unter allen eingehenden Grußkarten mit Kontaktdaten verlost.

    Mit der Einsendung einer Karte und Kontaktdaten stimmen die Zusendenden einer Kontaktaufnahme im Falle eines Gewinnes zu. Die Kontaktdaten auf den Grußkarten werden vor der Verteilung an die Bewohner*innen unkenntlich gemacht und auch in den Einrichtungen nach dem Versand des Gewinnes gelöscht und nicht weitergegeben. Wir bitten, die Grüße bis spätestens 29.12.20 zu versenden, damit diese dann auch rechtzeitig zum Neujahrsbeginn im Pflegeheim eintreffen. Unsere Bewohner*innen freuen sich auf Post! Die Gewinner bekommen ihre Samentüten Anfang Januar zugeschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Irrtümer vorbehalten.

2. Die Chilisamen der alten Sorte Prairie Fire werden im Zeitraum Februar 21 wie folgt verteilt:

  • Verlosung über die Neujahrsaktion "Happy Hot Year" auf Facebook und Instagram AWO Württemberg (Ende der Aktion 31.01.21)
  • Verlosung über das Stadtmagazin Moritz Verlosung von Chilisamen ( 26.02.21 - 26.03.21) und das Das Pro-Magazin Gewinnspiel (01.02.21 -  26.02.21)
  • Chili-Aktion der AWO-Pflegeheime (23.02.21 - 05.03.21): Unsere Pflegeheime in Ulm, Öhringen Leingarten und Stuttgart-Möhringen versenden jeweils 50 Tütchen der alten Chilisorte Prairie Fire an die ersten 50 E-Mail-/Posteingänge:

    Teilnehmende Seniorenzentren an dieser Aktion sind:

    1. Das AWO-Seniorenzentrum Salzäcker in Stuttgart-Möhringen, Widmaierstraße 137, 70567 Stuttgart

    2. Das AWO-Pflegeheim am Leinbach in Leingarten, Eppinger Str. 20, 74211 Leingarten

    3. Das neue AWO-Seniorenzentrum Nellingen in Nellingen, Römerstraße 37, 89191 Nellingen

    4. Das AWO-Seniorenzentrum Kesseläcker in Öhringen, In den Kesseläckern 16, 74613 Öhringen

  • 5. Das AWO-Seniorenzentrum Weststadt in Ulm,Magirusstraße 39, 89077 Ulm
  • Tricks und Tipps zur Aufzucht von Chili-Pflanzen finden Sie hier: Chili-Anzuchtanleitung
  • Mit der Einsendung ihrer Kontaktdaten stimmen sie einer Kontaktaufnahme im Falle eines Gewinnes zu. Die Kontaktdaten  nach dem Versand des Gewinnes gelöscht und nicht weitergegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Irrtümer vorbehalten.

Weitere Aktionen sind in Planung und werden hier veröffentlicht. Baldigst folgen werden Aktionen mit Aktionstüten der alten Tomatensorte Matina (Einstellung am 26.02.21), der roten Sonnenblume, des roten Mohns und zum Schluss der Aussaatzeit wird es Aktionen mit den Eiszapfen Radieschen, einer alten aussterbenden Sorte, geben.

 

 Sie haben Fragen? Einfach eine E-Mail an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. schreiben.

RoteSonnenblume

Happy hot year! Aktion - "Chili Prairie Fire"

Das Jahr beginnt mit unserer Chili-Aktion!

Schreiben Sie Neujahrsgrüße an unsere Bewohner*innen mit dem Vermerk: "Happy hot year" - die jeweils ersten 50 Zusendungen erhalten dann eine Samen-Aktionstüten der alten Sorte "Chili Prairie Fire" zugeschickt*

Teilnehmende Seniorenzentren an dieser Aktion sind:

1. Das AWO-Seniorenzentrum Salzäcker in Stuttgart-Möhringen, Widmaierstraße 137, 70567 Stuttgart

2. Das AWO-Pflegeheim am Leinbach in Leingarten, Eppinger Str. 20, 74211 Leingarten

3. Das neue AWO-Seniorenzentrum Nellingen in Nellingen, Römerstraße 37, 89191 Nellingen

4. Das AWO-Seniorenzentrum Kesseläcker in Öhringen, In den Kesseläckern 16, 74613 Öhringen

Tricks und Tipps zur Aufzucht von Chili-Pflanzen finden Sie hier: Chili-Anzuchtanleitung

*Mit der Zusendung einer Karte mit ihrer Adresse stimmen Sie der Verwendung Ihrer Adresse für diese Zusendung zu. Ihre Daten werden sofort nach Zusendung gelöscht. Der Rechtsweg für diese Aktion ist ausgeschlossen, Irrtümer sind vorbehalten. Ende der Aktion: 31.01.2021

 #wirmachenweiter #AWO100 #wirpflanzenundpflegen #roteSonnenblume #wirarbeitendran

 

Informationen zu Verteilangeboten der Sorten: "Rote Sonnenblumen", "Roter Mohn"; "Tomate Matina"; "Eiszapfen Radieschen" folgen hier.

Kleinere Menge für Aktionen erhalten Sie nach einer E-Mail an: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

 

 

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.