Seit geraumer Zeit gibt es ein musiktherapeutisches Gruppen- und Einzelangebot im Seniorenzentrum Sonnenhalde.

Es wird von Frau Maya Gehse geleitet. Frau Gehse studierte Musiktherapie an der SRH Hochschule Heidelberg und arbeitet selbstständig als Musiktherapeutin, Musikpädagogin und Musiklehrerin in Stuttgart und Umgebung.

Musiktherapie2

In der Musiktherapie mit älteren, hilfsbedürftigen Menschen ist es besonders wichtig, behutsam und mit viel Einfühlungsvermögen Vertrauen aufzubauen. Die Musik bietet die Möglichkeit, Menschen mit unterschiedlich starken kognitiven und motorischen Einschränkungen miteinander zu verbinden und soziale Isolation und den häufigen Rückzug der Betroffenen zu verringern.

Durch das Singen bekannter Lieder aus der Vergangenheit bekommen die Bewohner die Möglichkeit, ihren innersten Gefühlen Ausdruck zu verleihen, auf diese Weise eventuelle Unruhe zu verringern und ihr Wohlbefinden durch den Trost des Vertrauten zu verbessern.

Außerdem stabilisiert sich das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, wenn das Singen und Musizieren gelingt - die Gefühle des Versagens und der Frustration werden in den Hintergrund gedrängt.

Und auch wenn ein Lied nicht mehr erkannt wird, ist eine emotionale Reaktion möglich, die Aufschluss über die Persönlichkeit und die persönliche Geschichte des Menschen geben kann. Zusätzlich ist es möglich, über das wiederholte Spielen bekannter Musik das Erinnerungsvermögen zu verbessern und das Gedächtnis zu stimulieren. Durch sensorische und muskuläre Stimulation mit Hilfe von Percussion- und Saiteninstrumenten werden die Grob- und Feinmotorik verbessert.

 

Die Musiktherapie ist somit eine gute Möglichkeit, die Lebensqualität zu verbessern und den Alltag zu bereichern!

 

 

 

 

 

 

 

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation