Wenn die körperlichen Kräfte nachlassen oder Demenzerkrankungen den gewohnten Alltag unüberschaubar erscheinen lassen, sind alte Menschen auf Hilfe angewiesen. Oft über weite Strecken des Tages und häufig auch nachts.

Im Rahmen der Kurzzeitpflege nehmen wir pflegebedürftige Menschen vorübergehend auf. Normalerweise handelt es sich um Zeiträume von zwei bis vier Wochen. Üblicherweise ist nach dem Ende des Aufenthaltes eine Rückkehr nach Hause geplant. 

Wir werden immer älter und die Zahl der Menschen mit Demenzerkrankungen hat stark zugenommen. Häufig sind bei betroffenen Menschen die motorischen Fähigkeiten kaum eingeschränkt, jedoch können Orientierung und Alltagskompetenz so stark beeinträchtigt sein, dass man sie nicht mehr allein lassen kann.

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation